Justin Hoppler

Berufliche Tätigkeiten

Justin Hoppler hat Physik studiert und seine Doktorarbeit über Neutronenreflektometrie an Dünnschicht-Übergittern aus Ferromagneten und Hochtemperatur-Supraleitern geschrieben. Dabei war er zu grossen Teilen als Teamplayer an Grossforschungsanlagen tätig. Nach seiner Doktorarbeit hat er die Forschung verlassen und sich dem Immaterialgüterrecht zugewandt. Bei Keller & Partner Patentanwälte AG hat er das Wissen und die Erfahrung für die Zulassung als Vertreter vor dem Europäischen Patentamt gesammelt. Seither verstärkt er das Team als Europäischer Patentanwalt.

Spezialgebiete

  • Maschinenbau/Robotik
  • Mechanik
  • Laser
  • Optische Systeme
  • Signalverarbeitung
  • Wintersportausrüstung

Technikaffiner Wissensvermittler

Justin Hoppler ist unsere Go-to-Person, wenn es darum geht, komplexe Sachverhalte anschaulich zu erklären. Er besitzt eine grosse Begabung darin, auch sehr detaillierte Themen auf das Wesentliche herunter zu brechen und dem Gegenüber verständlich zu machen – seien sie technischer oder patentrechtlicher Natur. In seinen unterschiedlichen Fachschwerpunkten als Patentanwalt hat er unter anderem eine grosse Leidenschaft für physikalische Messverfahren und -geräte sowie für technische Produkte im Wintersport entwickelt. Mit Letzteren ist auch sein Büro in Bern gespickt.

Laufbahn

2015Eintragung in das Schweizerische Patentanwaltsregister
2013Zulassung als Vertreter vor dem Europäischen Patentamt (European Patent Attorney)
2009Eintritt bei Keller & Partner Patentanwälte AG
2009Dissertation in Experimentalphysik an der Universität Freiburg und am Paul Scherrer Institut (PSI)
2005Abschluss des Physikstudiums an der Universität Bern

Mitgliedschaften